Sehnsucht der Dunkelheit – Kresley Cole

Auch der inzwischen neunte Teil der IAD-Reihe von Kresley Cole ist rasant, spannend und sehr sexy geschrieben. Doch als kleine Warnung möchte ich vorausschicken, dass er meiner Meinung auch der bisher düsterste und brutalste Teil ist. Die Hexe Carrow, eine feierwütige Partymaus die auch schon mal über das Wochenende im Knast landet, findet sich mit vielen anderen mythischen Wesen in einem Internierungslager wieder. Von Mitgliedern eines fanatischen Ordens werden sie untersucht und dabei auch gefoltert.

Für Carrow soll das Schicksal aber einen besonderen Verlauf nehmen. Mittels Erpressung versichert man sich ihrer Dienste und schickt sie in die karge und gefährliche Welt Oblivion. Dort soll sie Malkom Slaine ausfindig machen und über ein Portal, geschaffen von der Zauberin Lanthe, in die Menschenwelt bringen. Nur so kann sie es schaffen ihre Verwandte Ruby, eine Kind-Hexe und sich selbst zu retten.

Malkom Slaine ist ein gefährliches Wesen. Ein Dämon, der in einen Vampir gewandelt wurde. Ein sogenannter Vämon. Und er ist nur eins von vier bekannten Exemplaren. Schon lange Zeit lebt er im Exil und verbreitet dort Angst und Schrecken. Und schon Carrows erste Begegnung mit ihm endet in einer mittleren Katastrophe für die feierwütige Hexe.

Carrow und Malkom sind zwei sehr gegensätzliche Protagonisten und es fällt schwer zu glauben, dass diese Geschöpfe zusammen kommen sollen. Auch wenn Malkom sie gleich zu Beginn als seine Gefährtin erkennt und sie ihn erweckt. Doch damit fängt der ganze Schlamassel ja auch erst an.

Malkoms Vergangenheit ist unglaublich düster und traurig. Es hat mir jedoch gefallen, dass Frau Cole von Beginn an seine Geschichte erzählt hat und den Leser nicht mit vagen Andeutungen quält. Trotzdem bleibt es spannend und es ist unglaublich rührend zu lesen wie Carrow und Malkom – der im übrigen ein wirklich verdreckter und versiffter Kerl ist – sich annähern. Malkom ist Carrows Sprache nicht mächtig und sie müssen irgendwie versuchen zu kommunizieren. Das ist teilweise wirklich extrem witzig geschrieben.

Hingegen muss sich die Hexe erst Sympathien erarbeiten. Und es gibt Szenen, da mag man sie gar nicht. Doch sie ist eine Hexe und die dürfen auch mal böse sein und Kresley Cole hat ihre Beweggründe ja auch sehr anschaulich und verständlich beschrieben. Doch Malkom zahlt ihr ihren Verrat im Laufe der Geschichte auch zurück und man bleibt sich nichts schuldig.

Dennoch sind beide Protagonisten sehr liebenswert und haben ein großes Herz. Und selbst nach einem Bruch zwischen ihnen gelingt es der Autorin sie auf glaubwürdige Weise sie wieder zusammenzuführen. Mit Ruby wurde erstmal ein Kind ins Spiel gebracht. Und sie wurde auch altersgemäß dargestellt und beschrieben. Ich hoffe, dass wir von Ruby noch viel lesen werden. Denn ihr Part der Geschichte ist voller Andeutungen.

Jetzt heisst es also warten auf den nächsten Teil. *seufz* Und dieser wird schon sehnsüchtig erwartet. Geht es doch schliesslich darin um Regin und ihren Berserker.

2 Kommentare zu „Sehnsucht der Dunkelheit – Kresley Cole

  1. Ich habs gestern zu Ende gelesen und ich muss sagen dass es das Erste Teil war, was ich länger als 1 Tag gelesen habe. Nicht weil es mit nicht gefiel, sondern weil es so brutal war. Es stimmt. Dieses Teil ist am brutalsten von allen anderen. Seine Geschichte und überhaupt was er durchgemacht hat.. Ich musste ständig aufhören zu lesen und ‚zu mir kommen‘. Aber im Großen und Ganzen, ist das, mein Lieblingsteil von der ganzen Bücherreihe. Ich kann es kaum erwarten, weitere Werke von Kresley Cole – Immortals after Dark zu lesen. 🙂 Ich kann die Bücher nur noch weiter empfehlen.

  2. Ich finde die ganze Reihe sehr gut. Kresley Cole ist eine der wenigen Autorinnen, die ihr Level absolut halten können. 🙂 Und ja, der Teil war wirklich sehr, sehr schlimm. Es kam echt alles drinnen vor. Von Gewalt, über Mißbrauch und auch Verrat. Aber trotzdem hat sie es dann geschafften die Protas schön auszubalancieren.
    LG Chris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s