Stürmisches Spiel der Herzen von Liz Carlyle

Giles, Lord Walrafen, hat seine Haushälterin auf Castle Cardow zwar noch nie gesehen, aber jeden Monat ‚quält‘ sie ihn mit ihren Briefen. Ihre anmaßende und inpertinente Art reizt ihn zutiefst, doch Giles hat auch keine Zeit sich um diese Angelegenheit zu kümmern. Schliesslich ist er ein viel beschäftigter Politiker in London. Doch dann verstirbt sein Onkel, der auf Castle Cardow lebt, auf mysteriöse Weise und Giles ist gezwungen London zu verlassen.

Aubrey Montford erwartet Giles nicht mit offenen Armen. Schliesslich hält sie ihn für einen verantwortungslosen und uninteressierten Menschen. Der Tod von Major Lorimer geht der jungen Haushälterin sehr nahe, doch sie versucht ihre Arbeit zu tun und gleichzeitig Giles irgendwie zur Kooperation zu bewegen. Ja, und irgendwie versucht sie auch noch ihre Geheimnisse zu wahren und ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Schliesslich hält man sie für die Mörderin von Giles‘ Onkel.

Vom ersten Augenblick an sprühen die Funken und Giles wird von der Erscheinung und der Person Aubreys in Verwirrung gestürzt. Mit einer so jungen und attraktiven Frau hatte er nicht gerechnet. Und auch nicht mit den positiven Veränderungen, die sie auf Castle Cardow umgesetzt hat.

Die Geschichte liest sich sehr flüssig und wann immer Aubrey und Giles aufeinandertreffen, gerät man in einen Schlagabtausch. Schön und ohne Hast wird beschrieben wie sich die Protagonisten annähern und man erfährt nach und nach von ihrer Vergangenheit. Jedoch ist Aubreys Geschichte deutlich dramatischer und ihre Geheimniskrämerei bleibt verständlich und nervt auch zu keinem Zeitpunkt.

Auch in dieser Geschichte gibt es ein Wiedersehen mit Max de Rohan und Mr. Kemble. Besonders diese Szenen sind besonders amüsant geschrieben und lockern die Grundstimmung deutlich auf.

Und wieder muss ich eine Kritik an der Übersetzungspolitik anmerken. Es handelt sich erneut um einen Teil einer Serie, der herausgepflückt und übersetzt wurde. Die Geschichten davor und danach sind bis heute nur im Original zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s