Feuerperlen – Linda Mignani

In Feuerperlen wird die Geschichte von Hazel und Master Sean, dem Besitzer vom Sadasia Club erzählt. Die Protagonistin wurde beim Einbruch in ein Domina Studio erwischt und soll nun von Master Sean ihre ‚Bestrafung‘ erhalten. Die Sullivans, wie auch Sean sind sich sicher, dass Hazels Geschichte und Rechtfertigung für den Einbruch nur aus Lügen besteht. Also bekommt Hazel die Gelegenheit bei Sean ein Subtraining für ihre Recherchen zu absolvieren. Sean hingegen braucht ein wenig Abwechslung und nimmt die Herausforderung gern an.

Dieser Teil des Federzirkels ist – trotz der verbalen Ausfälligkeiten der Sub Hazel – ernster als die Vorgänger. Linda Mignani spart nicht mit amüsanten Verbalabtauschen und webt eine spannende Geschichte um Hazel und Sean. Hazel, fest entschlossen die Peiniger ihrer Freundin Grace zu finden, wird in die Welt des SM eingeführt und Sean erweist sich als sehr zielstrebig und dominant. Ganz so, wie man ihn schon kennt.

Dennoch konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen. Wie schon erwähnt ist dieser Teil härter. Es wird mehr geschlagen und es kommen auch viele Toys zum Einsatz. Für mein Empfinden war das schon fast ein wenig zuviel und ich konnte mich nicht ganz in das Buch fallen lassen. Ausserdem verlangt Sean von einer bis dato unbedarften Frau sehr viel und gönnt Hazel, trotz ihrer Lügen und ihrer Widerspenstigkeit, kaum eine Atempause. Deswegen war für mich ihr schnelle Zuneigung zu ihm etwas unverständlich. Hazel selbst mochte ich sehr gern und ihr gehetzte und verzweifelte Suche nach Graces‘ Peiniger war sehr berührend. Sean hingegen kam mir leider nicht sehr nahe. Weder als Mann, noch als Master.

Es wäre ausserdem schön gewesen mehr aus Seans und Hazels Vergangenheit zu erfahren. Dennoch ist es wieder ein gut gelungenes Buch und die unvermeidlichen Sullivan Brüder haben den ein oder anderen amüsanten, wie auch prickelnden Auftritt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s