Endlich bei dir in Virgin River – Robyn Carr

Als Sean Riordan nach vier Jahren mehr durch Zufall über seine frühere Freundin Franci stolpert, begreift er sofort dass trotz der Trennung dieses Kapitel noch nicht erledigt ist. Vor vier Jahren verließ ihn die Krankenschwester nämlich, blockte jede Kontaktaufnahme ab und tauchte schliesslich unter. Für Francine ist die unerwartete Begegnung ein ziemlicher Schock und neben ihren widerstrebenden Gefühlen für Sean, hat sie auch noch ein entzückendes Geheimnis vor Sean.

Das Buch schliesst ziemlich nahtlos an den Vorgängerband an. Luke und Shelby sind nun verheiratet und Sean, der noch Urlaub hat, ist irgendwie in der Gegend hängen geblieben. Obwohl Franci versucht Sean loszuwerden und sich seinen Annäherungsversuchen so gut wie möglich widersetzt, erliegt sie seinem Charme. Allerdings gibt es am nächsten Morgen für alle Beteiligten ein unerfreuliches Erwachen, denn Sean wird mit einem rothaarigen Geschöpf konfrontiert, das ganz eindeutig seine Tochter ist. Seine Tochter Rose, von der er keine Ahnung hatte.

Liebhaber des Hidden-Baby-Plots werden bei der Geschichte voll auf ihre Kosten kommen. Und auch wenn es fragwürdig erscheint, dass Franci ihre Tochter verschwiegen hat, so bin ich voll auf ihrer Seite. Sie hatte wirklich jeden Grund dazu. Und an ihrer Stelle wäre ich wohl ans Ende der Welt ausgewandert. Franci ist eine absolut warmherzige und freundliche Prota, die mein Herz schnell erobern konnte.

Sean hingegen … nunja, es braucht eine Weile bis man sich mit diesem Charakter anfreunden kann. Denn in der Vergangenheit war er ein ziemlicher Vollhorst und hat durch die gescheiterten Ehen seiner älteren Brüder wohl ziemlich einen an die Klatsche bekommen. Allerdings verändert er sich zum Positiven. Wohl schon während der Trennung, aber dann verstärkt mit dem Kennenlernen seiner Tochter.

Wieder trifft man auf viele Personen der Vorgängerbände wie Noah, Jack und Mel, den Haggertys und vielen mehr. Gleichzeitig bekommt der Bruder von Luke und Sean – Aidan – viel Platz eingeräumt. Und man ahnt es schon, ja im nächsten Buch wird sich alles um den Mann drehen der die Frauen versteht. Oder so.

Nach einem rumpeligen Start vergebe ich für das Buch trotzdem 5 Sterne, weil einfach das Rundherum Seans Charakterfehler ausbügelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s