Magnus – Jacquelyn Frank

Der Oberpriester des Sanktuariums – Magnus – hat eine neue Dienerin. Das widerspenstige Mädchen wurde viele Jahre bei ihren Verwandten als Sklavin gehalten. Doch die Göttin Dreena hat Magnus Visionen geschickt um ihm das Mädchen Daenaira als seine neue Dienerin offenbart. Magnus, der erst kürzlich von seiner langjährigen Dienerin mit dem Tod bedroht wurde, ist zwar wenig begeistert, fügt sich aber den Wünschen der Göttin.

Daenaira ist durch ihr Martyrium bei ihren Verwandten sehr misstrauisch und reagiert oft aggressiv. Nur schwer kann sie sich einfügen und findet nur schwer ihren Platz im Sanktuarium. Und dort ist das Leben auch nicht unbeschwert. Veränderungen und Intrigen bedrohen das Machtgefüge. Im Sanktuarium, wie auch ausserhalb am Königshof.

Der Teil um Magnus und Dae hat mir deutlich besser gefallen als der erste Teil, in dem es um Trace ging. Magnus und Dae sind zwei sehr willensstarke und kluge Persönlichkeiten. Obwohl sie perfekt zueinander passen, müssen sie sich erst kennenlernen und Vertrauen aufbauen. Das fällt ihnen beiden schwer. Genauso wie das körperliche Verlangen nach einander zu unterdrücken. Wobei dies eigentlich nicht nötig ist, denn die Dienerin eines Priesters ist auch gleichzeitig seine Gefährtin.

Gemeinsam stellen sie sich also den Intrigen im Sanktuarium und decken dabei eine noch grössere Verschwörung auf, die auch das Leben von Trace‘ Frau und ungeborenen Kind, sowie dem Zwillingspaar Malaya und Tristan bedroht.

Für mich war es eine runde Geschichte, wobei der Erotikaanteil ziemlich hoch war. Mit der Schattenwandler-Serie sind die Shadowdwellers nicht wirklich zu vergleichen, auch wenn immer wieder ein paar der Schattenwandler in der Geschichte erwähnt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s