Engelsdunkel – Nalini Singh

Mitten in die Hochzeit von Dmitri und Honor platzt die Nachricht, dass Eris – der Mann von Neha – ermordet wurde. Obwohl der Erzengel von Indien noch immer tiefen Groll gegen Raphael hegt, erlaubt sie dass sein Meisterspion Jason sich dieser Sache annimmt. Der dunkle Engel, der die Gabe hat sich in den Schatten zu verstecken, reist unverzüglich nach Indien und trifft am Hof von Neva auf Mahiya. Die Prinzessin ist die Tochter von Nevas Schwester und Eris. Und allein dafür musste Mahiya ihr Leben lang leiden.

Mahiya ist sehr zurückhaltend und wirkt fast schon arrogant. Doch diese Fassade dient der Prinzessin nur als Schutz vor ihrer rachsüchtigen Tante, die keine Gelegenheit auslässt um Mahiya zu demütigen und zu verletzen. Mahiya und Jason sind gezwungen einen Blutschwur einzugehen und Mahiya obliegt es auch sich um Jason zu kümmern und ihn zu unterstützen, während er an Nevas Hof ist. Doch Eris wird nicht der einzige Tote am Hof bleiben …..

Der fünfte Teil der Engels-Reihe knüpft nahtlos an die Geschichte von Dmitri und Honor an. Und in deren Buch wurden ja schon erste Brotkrumen gelegt, die schliesslich zu Jason und den Hof von Neva führten. Obwohl der Fokus natürlich auf Jason und Mahiya, sowie der Aufklärung der Todesfälle an Nevas Hof liegen, erfährt man auch wie es mit Dmitri und Honor weitergeht. Doch das stört die Geschichte überhaupt nicht.

Die Romanze zwischen Jason und Mahiya entwickelt sich schleichend und immer im Verborgenen. Jason ist zwar der Meisterspion und ein mächtiger Engel geworden, doch seine Kindheit und Jugend war traumatisch. Und es ist ihm nicht möglich gefühlsmässige Nähe zuzulassen.

Erst Mahiya gelingt es zu ihm durchzudringen und seinen Schutz aufzuweichen. Dabei ist sie selbst ein gebranntes Kind und hat in ihrer Vergangenheit schreckliche Dinge erlebt, die sie zum Rückzug und zur selbstgewählten Isolation getrieben haben. Obwohl sie sich als Paar am Ende natürlich finden, bleibt ihre Liebe und Zuneigung bittersüss. Doch Jason und Mahiya passen gut zusammen und man nimmt es ihnen auch ab, dass sie mit dem zufrieden sind was sie am Ende bekommen.

Neben der Liebesgeschichte gibt es natürlich auch noch einen Plot. Und der ist wirklich von der ersten Seite an spannend, gut durchdacht und fesselnd. Es wird nicht nur die Mordserie am Hof aufgeklärt, sondern auch auf die Entwicklungen der unterschiedlichen Kadermitglieder eingegangen. Und zwei weitere Mitglieder der Sieben spielen eine Rolle bzw. werden weiter vorgestellt. Venom und Aodhan. Wobei ich sehr hoffe, dass auch Aodhan seine Geschichte bekommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s