Verführt zur Liebe – Stephanie Laurens

Simon Cynster und Portia Ashford treffen bei einer Hausgesellschaft auf dem Land aufeinander. Und sie sind beide nicht besonders glücklich einander zu sehen. Simon und Portia kennen sich schon über zehn Jahre und ihr Verhältnis zueinander ist eher schwierig, denn während Simon sehr beschützend und betüddelnd sein kann, ist Portia sehr freiheitsliebend, energisch und starrsinnig. Ausserdem hat sie eine Zunge wie ein Schwert.

Doch inzwischen sind sie ja doch schon ein wenig älter und reifer geworden. Und beide machen sich im Moment Gedanken um ihre Zukunft. Dabei haben sie ähnliche Vorstellungen, doch die Erwartungen an einen Partner sind doch eher unterschiedlich. Bei der Gesellschaft ist es unvermeidlich, dass Simon und Portia viel Zeit zusammen verbringen und sich auch annähern. Dann geschieht ein Mord und die Gäste sind gezwungen länger zu verweilen …..

Die Handlung des Buches ist auf einen Ort beschränkt. Vielleicht ist das auch der Grund, wieso das Buch ein wenig langatmig und zeitweise langweilig ist. Beide Protagonisten sind durchaus sympathisch und gehen einem auch nicht auf die Nerven. Allerdings springt der Funke auch nicht wirklich über. Portia ist einfach perfekt und kühl, während Simon mit seinem Beschützerinstinkt anstrengend ist. Auch er wird als zu perfekt und wenig kantig beschrieben.

Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch durchaus nicht geschadet. Und hätte man dabei die permanenten Wiederholungen gestrichen, dann wäre auch schon etwas gewonnen gewesen. Der Krimianteil war genau richtig für mich, wenn auch nicht berauschend. Wie immer muss man sich auf seitenweise intime Szenen gefasst machen, die jedoch ganz ordentlich geschrieben und übersetzt wurden.

Leider kam es hier zu keinem Wiedersehen mit anderen Cynsters. Nur die unvermeidliche Lady O. hat auch hier ihren Auftritt und sorgt für ein wenig Schmunzeln beim Leser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s