Ein Garten voller Liebe – Tara Heavey

Nach einem schweren Schicksalsschlag hat die Dozentin Aoife England verlassen und sich mit ihrem kleinen Sohn Liam in Dublin niedergelassen. Auf einem ihrer Streifzüge durch die Stadt, entdeckt Aoife einen verwilderten Garten. Magisch wird sie davon angezogen, doch die Besitzerin – Mrs. Prendergast – ist eine sehr distanzierte und harsche Frau. Zwar will sie den Garten eigentlich verkaufen, gibt Aoife dann doch die Erlaubnis den Garten zu nutzen und bewirtschaften.

Und so ruft Aoife ein Projekt ins Leben. Dabei treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander. So der alte Schneider Uri und die oft abwesend wirkende Emily, die im nahe gelegenen Laden ihrer Tante arbeitet. Gemeinsam beginnen sie den Garten von Unkraut zu befreien und füllen ihn wieder mit Leben. Dabei kommen sie sich näher und erleben das Gärtnern als bereicherndes Gemeinschaftsprojekt.

Selbst die kühle Mrs. Prendergast schliesst sich ihnen irgendwann an und dann taucht auch noch Uris Sohn Seth – von Beruf Gärtner – auf um zu helfen.

Tara Heavey erzählt eine sehr tiefgründige und berührende Geschichte über 5 völlig unterschiedliche Menschen, die die Liebe zu diesem Garten verbindet. In Rückblenden, aber auch in Gesprächen der Protagonistin erfährt man von der Lebensgeschichte jedes Einzelnen.

Die Geschichte verläuft ruhig und gibt viel Stoff zum Nachdenken. Im Laufe der Zeit muss der Leser auch seinen ersten Eindruck der Protagonisten relativieren. So erfährt man von Seths gescheiterte Ehe und den ungewöhnlichen Umständen; Aoifes Schicksal ist sehr, sehr traurig und doch kann man Aoife auch nicht von aller Schuld freisprechen, während Mrs. Prendergasts und auch Uris Lebensgeschichten ebenfalls sehr tragisch verlaufen sind. Emily hingegen kämpft im christlichen Irland mit ganz anderen Problemen.

5 Menschen, 5 Schicksale und alle kämpfen oder kämpften sie gegen die Irrungen und Moralvorstellungen ihrer Zeit. Mit diesem Buch ist Tara Heavey ein wunderbares Buch über Freundschaft und Liebe gelungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s