Cost of Repairs – A.M. Arthur

Der Cop Samuel Briggs ist neu in Stratton und verhält sich unauffällig. Zwar möchte er Anschluss finden, doch seine Vergangenheit belastet ihn sehr. Zuviel möchte er von sich nicht preis geben und vertraut nur wenigen Menschen. Darunter ist der Koch Rey King, zu dem er sich hingezogen fühlt. Doch Samuel merkt schnell, dass auch Rey seine Geheimnisse und keine leichte Vergangenheit mit sich herumschleppt.

Und Rey hat wirklich große Probleme. Er arbeitet ständig um seine Schulden bezahlen zu können. Dann wird er schwer verletzt und plötzlich gerät seine Welt völlig aus den Fugen. Nicht nur, dass der Übergriff bei ihm körperliche Folgen hinterlässt. Kaum ist er aus dem Krankenhaus, setzt ihn sein Vermieter auch noch vor die Tür.

Sam will helfen, doch Rey ist furchtbar starrsinnig und stolz. Rey ist jedoch schon so tief unten, dass er diesen Strohhalm ergreift. Für freie Logis wird er die Malerarbeiten an Samuels Haus durchführen – Deal. Das Zusammenleben mit Sam ist jedoch nicht ganz einfach. Noch immer haben sie beiden Geheimnisse und die Gefühle für einander werden stärker, behindern sie auch gleichzeitig.

Cost of Repairs ist keine leichte Kost. Die Autorin bringt wahnsinnig viel Drama, Leid und Unglück in einer Geschichte zusammen. Jedoch beschreibt sie diese Tragödien nie so intensiv, dass der Leser vor Schmerz und Tränen selbst vergeht. Rey und Sam sind keine einfachen Protagonisten, auch wenn sie schnell sympathisch werden und ans Herz wachsen.

Sie haben beide traumatisches erlebt, das sie selbst Jahre danach nicht richtig verarbeitet haben. Als sie sich treffen, zündet es zwischen ihnen. Vielleicht nicht wie ein Feuerwerk, aber es beginnt sich zu entwickeln. Und die ist auch wirklich sehr, sehr schön zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und spannend. Wirkliche Längen kommen bei diesem Buch nicht auf. Jedoch gibt es für das Zuviel an Drama und Tragik einen Punkt Abzug. Das war dann fast schon zuviel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s